Newsletter de la DMSG, l'UNISEP allemande.

Publié le par Handi@dy

"Kiné, prix, emploi, assurance handicap...

dmsg.gifNewsletter der DMSG, Bundesverband e.V. AUSGABE 12 | 22.12.2010

 

Sehr geehrte Newsletter-Abonnentinnen und -Abonnenten,

 

In unserem letzten Newsletter im Jahr 2010 halten wir eine kleine Weihnachtsüberraschung bereit: Das Internettool "MS behandeln" ist dank Moderator jetzt noch einfacher zu handhaben und bietet vier zusätzliche Info-Filme. Die Pille gegen MS hat es dieses Jahr nicht mehr geschafft, für den deutschen Markt zugelassen zu werden. Doch aus der Forschung kommen neue Ansätze, die Hoffnungen wecken - sei es bei der Ursachensuche oder der Therapie. Die ersten zwölf Absolventen haben erfolgreich den neuen DMSG-Kursus "Physiotherapie bei Multipler Sklerose" abgeschlossen, der komplett auf die Erfordernisse beim Krankheitsbild MS zugeschnitten ist. Die eigenen Aufmerksamkeitsleistungen können in einer Online-Umfrage der Uniklinik Hamburg unter Beweis gestellt werden. Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren? Schwerbehinderten gewährt der Gesetzgeber besonderen Kündigungsschutz. Der DMSG-Bundesverband verrät, was dabei zu beachten ist. Pia Näbauer Preis: Von dieser neuen Auszeichnung, die das Engagement von und für MS-Erkrankte generationsübergreifend verbindet, berichtet die erste Preisträgerin im Podcast. Auch der höchstdotierte Forschungspreis, den die Sobek-Stiftung in Zusammenarbeit mit der DMSG vergibt, hat würdige Empfänger gefunden. Manchmal werden Träume wahr: Manuela Wirth sang in der Casting- Show "Das Supertalent", gewann die Herzen von Jury und Fernseh-Zuschauern und steckte nicht nur MS-Erkrankte bundesweit mit ihrer Power an. Im Interview mit dem DMSG-Bundesverband spricht die dreifache Mutter allen Menschen mit Handicap Mut zu. Wir hoffen, dass auch ihre Wünsche in Erfüllung gehen und wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre.


"MS behandeln" – Verschaffen Sie sich einen Überblick
Schubtherapie, Immunprophylaktische Therapie, Symptomatische Therapie, Rehabilitations- und Entspannungsverfahren oder alternative Therapieformen: Das neue DMSG-Internettool "MS behandeln" gilt schon jetzt als weltweit vorbildlich für die fachkundige Information von MS-Erkrankten- haben Sie dieses interaktive Angebot bereits getestet?

Informationen für MS-Erkrankte - kompakt und interaktiv
Noch mehr Service: Rechtzeitig zu Weihnachten präsentiert sich das neue Modul "MS behandeln" mit noch mehr Filmen zum Thema "MS Therapie". Ein Moderator führt durch die verschiedenen Bereiche. Hier erleben Sie mehr.


Erster Kursus "Physiotherapie bei Multipler Sklerose" erfolgreich abgeschlossen
Am 12. Dezember haben zwölf Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten ihr Zertifikat erhalten und sind nun bestens gerüstet für eine dem Krankheitsbild MS individuell angepasste Therapie. Mehr

Video-Podcast zum Thema "Erster Pia Näbauer Preis"
Einsatz von und für junge Menschen mit Multipler Sklerose: Marion Glatthorn aus Gerlingen ist die erste MS-Erkrankte, die mit dem Pia Näbauer Preis ausgezeichnet wird. Im Podcast berichtet sie über ihr ehrenamtliches Engagement und erklärt, was es mit dem Preis auf sich hat und warum sie so stolz darauf ist. Mehr

Hohe Auszeichnung für wegweisende MS-Forschung verliehen
Weit mehr als eine Million Euro für richtungsweisende Leistungen zur Erforschung der Multiplen Sklerose (MS) hat die private Roman, Marga und Mareille Sobek-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem DMSG-Bundesverband und der AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V. in den vergangenen elf Jahren ausgeschüttet. In diesem Jahr geht der mit 100.000 Euro höchstdotierte Multiple Sklerose-Forschungspreis zu gleichen Teilen an Prof. Dr. med. Catherine Lubetzki und Prof. Dr. rer. nat. Rudolf Martini. Der Nachwuchspreis ging an Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Sven Meuth. Mehr

Was beeinflusst das Risiko, an Multipler Sklerose zu erkranken? ECTRIMS–Tagung thematisiert mögliche Ursachen
Umweltbedingungen, Vitamin D-Mangel, genetische Vorbelastungen: Mit den Wechselwirkungen von Risikofaktoren der Multiplen Sklerose beschäftigt sich der dritte Teil der Serie zur ECTRIMS-Jahrestagung (European Committee for Treatment and Research in Multiple Sclerosis). Mehr

Umgedrehte Peptide im Immunsystem: Schlüssel zur Erklärung fehlgeleiteter Immunprozesse bei MS?
Die Ursachen von Autoimmunerkrankungen wie der Multiplen Sklerose sind molekular weitgehend unverstanden. Umso wichtiger ist es, weitere Erkenntnisse über die Funktionsweise unseres Immunsystems zu gewinnen. Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Molekulare Pharmakologie (FMP) haben in diesem Zusammenhang ein Phänomen entdeckt, das Forscherkollegen scheinbar bisher übersehen haben. Mehr

Aussichtsreicher Therapieansatz für Multiple Sklerose? Forscher erkunden neue Wege
Bei der Entstehung der Multiplen Sklerose spielt neben dem Immunsystem offenbar auch das Blutgerinnungssystem eine Rolle. Ob hier ein neuer Therapieansatz liegt, untersuchen aktuell Forscher der Universitäten Würzburg und Münster.Mehr

Rückschlag im Rennen um die erste Tablette gegen MS: US-Behörde bremst beschleunigtes Zulassungsverfahren für Cladribin
Die US-Zulassungsbehörde FDA will die Cladribin-Pille gegen Multiple Sklerose nun doch länger prüfen. Zuvor war eine Entscheidung im vierten Quartal 2010 erwartet worden. Mehr

Uniklinik testet Gruppentraining zum Thema "Multiple Sklerose und Denken"
Für die Überprüfung eines Fragebogens zur Wahrnehmung der eigenen Aufmerksamkeitsleistungen sucht die Uniklinik Hamburg Eppendorf (UKE) Teilnehmer/innen für eine Online-Umfrage. Mehr

Rollstuhlfahrerin mit MS? Bundesstudie untersucht Lebensbedingungen von Frauen mit Behinderungen
Lange haben sich Interessenvertretungen der Frauen mit Behinderungen dafür eingesetzt, dass Gelder für eine bundesweite Studie zur Verfügung gestellt werden, um auf deren Lebenssituation und Belastungen aufmerksam zu machen: Für eine repräsentative Befragung im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend werden noch Interviewpartnerinnen gesucht. Machen Sie mit.

Wenn der Arbeitsplatz in Gefahr ist…
Schwerbehinderte Arbeitnehmer genießen besonderen Kündigungsschutz. Was dabei zu beachten ist und welche Rechtsmittel zur Verfügung stehen, darüber informiert Rechtsanwältin Marianne Moldenhauer auf www.dmsg.de und in unserer Mitgliederzeitschrift "aktiv". Lesen Sie mehr

Patientenmerkblatt liefert Tipps für eine sichere Arzneimitteltherapie - auch bei MS
Der Einsatz von Arzneimitteln beinhaltet Risiken, die sich auch aus einer falschen Anwendung ergeben können. Das Bundesministerium für Gesundheit hat einen Aktionsplan zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit ins Leben gerufen. Mehr.

ABC Pflegeversicherung: Beratungsbroschüre für Menschen mit Körperbehinderung
Wer entscheidet, ab wann ein pflegebedürftiger Mensch mit Multipler Sklerose einen Pflegedienst in Anspruch nehmen kann, oder ob und wieviel Pflegegeld er erhält, wenn ein Angehöriger die häusliche Pflege übernimmt? Der BSK-Ratgeber verschafft Klarheit. Mehr

"Das ist ein Traum, oder?" Manuela Wirth bewies in der "Supertalent"-Show, welche Ziele erreicht werden können–trotz MS
"Wenn Du singst, ist da kein Rollstuhl, keine Grenze: Du bist wirklich ein Vorbild", lautete ein Jury-Urteil für eine starke Frau mit MS, die vor einem Millionenpublikum aufgetreten ist mit dem Ziel, Deutschlands neues "Supertalent" zu werden - woraus Manuela Wirth die Kraft dazu schöpft, "sich einfach mal zu trauen", berichtet sie in der aktuellen Mut-Mach-Geschichte. Mehr

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien besinnliche Weihnachtsfeiertage, einen guten Rutsch und alles Gute im neuen Jahr.

Ihre Online-Redaktion

Impressum:
DMSG Bundesverband e.V.
Küsterstr. 8
30519 Hannover
Telefon: 0511 9 68 34-0
Telefax: 0511 9 68 34-50
mail to:dmsg@dmsg.de "

Publié dans Sites SEP - podcasts

Commenter cet article