Mise à jour de la DMSG, l'unisep allemande!

Publié le par Handi@dy

" Je suis à dispo pour traduire, sur demande!

dmsg.gifNewsletter der DMSG, Bundesverband e.V. AUSGABE 11 | 25.11.2010

 

Sehr geehrte Newsletter-Abonnentinnen und -Abonnenten,

 

auch in der November-Ausgabe unseres Newsletters warten wieder jede Menge Neuigkeiten aus Forschung und Leben mit MS. Beim Festakt des DMSG-Bundesverbandes standen zum 25. Mal Menschen im Mittelpunkt, deren Engagement für MS-Erkrankte vorbildlich ist. Weiterer Höhepunkt war der offizielle Startschuss für das neue DMSG-Internettool "MS behandeln", abgegeben von keinem Geringeren als dem Schirmherren des DMSG-Bundesverbandes, Bundespräsident Christian Wulff. Dieses interaktive Angebot bietet Orientierung im Dickicht der verschiedenen MS-Therapien, deren Wirkweisen und möglichen Nebenwirkungen. Hilfreich? Im Vote-Modul ist Ihre Meinung als Anwender gefragt. Alles zum Thema "Anerkanntes MS-Zentrum" erfahren Sie im aktuellen Podcast. Über die Ergebnisse der ECTRIMS (European Committee for Treatment and Research in Multiple Sclerosis) berichten wir ab sofort in einer Serie. Eine Frau mit MS hat deutschlandweit für Furore gesorgt: Manuela Wirth sang vor fast 10 Millionen Fernsehzuschauern und erreichte das Halbfinale in der Casting-Show "Das Supertalent". Für ihren nächsten Auftritt am 11. Dezember setzt die dreifache Mutter auf breite Unterstützung. "Das wäre mein größter Traum", sagte sie im Gespräch mit dem DMSG-Bundesverband. Der Advent naht. Wenn Sie sich selbst oder ihren Lieben eine vorweihnachtliche Freude bereiten wollen: Im DMSG-Shop sind wieder die Weihnachtssterne erhältlich. Vielen Dank und viel Vergnügen beim Lesen!


Kraft geben für ein Leben mit MS: Bundespräsident Christian Wulff unterstreicht als Schirmherr des Bundesverbandes die Bedeutung der DMSG auf dem Weg zum Ziel "MS muss heilbar werden"

Beim Jubiläumsfestakt in Berlin hat der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft zum 25. Mal Persönlichkeiten geehrt, die sich in besonderem Maße für MS-Erkrankte einsetzen: in ihrem Familienkreis, in der Pflege, der Selbsthilfe oder in Forschung und Therapie. Eine Premiere feierte der Pia Näbauer-Preis für junge MS-Erkrankte. Mehr 


"MS behandeln": Bundespräsident Christian Wulff startet neues Informationsangebot im Internet

Anschaulich und leicht bedienbar: Einen interaktiven Überblick zu allen derzeit bekannten Therapieformen der Multiplen Sklerose bietet das umfangreiche multimediale Internettool "MS behandeln", entwickelt von Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft und AMSEL, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg. Folgen Sie dem Link unter dem Text und Sie können das Angebot testen. Wir sind gespannt auf Ihre Meinung, die Sie im Vote-Modul abgeben können.


Video-Podcast zum Thema "MS-Schwerpunktpraxen nach DMSG-Kriterien"

Dr. Michael Lang erklärt im aktuellen Podcast, wie wichtig Zertifikate wie das "Anerkannte MS-Zentrum" sind und was sie genau bedeuten. Ein Link im Text führt Sie zu unserem Verzeichnis mit zertifizierten Praxen und Kliniken.


Serie zum internationalen Neurologen-Kongress ECTRIMS:

ECTRIMS 2010 – Highlights aus Forschung und Therapie

Mehr als 5.500 Neurologen trafen sich vom 13. bis 16. Oktober im schwedischen Göteborg, um auf der Jahrestagung von ECTRIMS (European Committee for Treatment and Research in Multiple Sclerosis) ihre Forschungsergebnisse zu präsentieren und Erfahrungen auszutauschen Der DMSG-Bundesverband stellt die zentralen Themen in einer Serie vor. Mehr

ECTRIMS, Teil 2: Hypothese einer venösen Insuffizienz (CCSVI)

Im zweiten Teil der Serie zur ECTRIMS-Jahrestagung berichten wir vom aktuellen Stand der Diskussion um die Theorie einer CCSVI. Mehr


Den Geheimnissen der Multiplen Sklerose auf der Spur: 18 MS-Zentren beteiligen sich an der bisher größten Studie in Deutschland

Die einen merken über Monate fast nichts, andere leiden unter Lähmungserscheinungen, Sehstörungen, Schwindel, Taubheitsgefühl oder schneller Ermüdung: Eine deutschlandweite Untersuchung mit 1.000 Probanden soll neue Erkenntnisse über Entstehung und Verlauf der Krankheit bringen. Mehr


Kompetenznetz stellt Langzeitsicherheit von Natalizumab auf den Prüfstand

Trotz Basistherapie halten die Schübe bei einigen Erkrankten weiter an. Für sie wurde im Juni 2006 der Wirkstoff Natalizumab zur Behandlung der hochaktiven, schubförmig remittierenden Multiplen Sklerose zugelassen. Im Rahmen einer Pharmakovigilanz-Studie stellt das Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) das Medikament nun auf den Prüfstand und bewertet seine Wirkmechanismen neu. Mehr


Grippeschutzimpfung bei Multipler Sklerose weiterhin empfehlenswert
Für die Schweinegrippe gab es Entwarnung. Das Thema Grippeschutzimpfung bleibt aber nach wie vor auch für MS-Erkrankte aktuell. Ein neuer Grippe-Impfstoff schützt zugleich vor der Schweinegrippe. Hier erfahren Sie mehr.


MS-Therapiemanagement: DMSG- Fachausbildung für MS-Schwestern

In den letzten Jahren hat sich die Betreuung von MS-Patienten grundlegend verändert. Diagnose und Therapie sind komplexer geworden und erfordern zunehmend ein modernes, ganzheitlich orientiertes Krankheits-Management im multidisziplinären Betreuungsteam. Der DMSG-Bundesverband bietet eine unabhängige, berufsbegleitende Fachausbildung im MS-Therapiemanagement an. Mehr Informationen zu Terminen und das Anmeldeformular finden Sie hier.


Sterne sehen – Freude geben – Hoffnung schenken

Pünktlich zum ersten Advent am Sonntag beginnt es auch im DMSG-Online-Shop zu "weihnachten"! Ab sofort sind die Weihnachtssterne 2010 erhältlich. Die glitzernden Schmuckstücke wurden von den Hannoverschen Werkstätten gefertigt und eignen sich ebenso als Geschenk wie als Deko für Adventskranz und Weihnachtsbaum. Mehr


Schwarzer Humor mal 12

Rechtzeitig vor dem Jahreswechsel ist der neue Kalender von Phil Hubbe zu haben. "Handicaps 2011" heißt das Werk, das jeden Monat einen neuen Behinderten-Cartoon bietet–scharfsinnig, pointiert und mit spitzer Feder gezeichnet. Mehr


MS kann sie nicht bremsen: Überraschung für die "Supertalent"-Kandidatin

Manuela Wirth ist auf dem besten Weg, Deutschlands neues "Supertalent" zu werden. Die 43-Jährige MS-Erkrankte hat sich in der gleichnamigen RTL-Show in die Herzen der Zuschauer und der Jury gesungen: Im Halbfinale hofft sie jetzt auf die Stimmen möglichst vieler Anrufer: "Dieser Zuspruch gibt mir Aufwind", verriet Sie im Gespräch mit dem DMSG-Bundesverband. Mehr


Bis zum nächsten Newsletter wünschen wir Ihnen alles Gute und eine schöne Adventszeit.

Ihre Online-Redaktion

Impressum:
DMSG Bundesverband e.V.
Küsterstr. 8
30519 Hannover
Telefon: 0511 9 68 34-0
Telefax: 0511 9 68 34-50
mailto:dmsg@dmsg.de

Wollen Sie den Newsletter nicht mehr erhalten?
Bitte melden Sie sich online unter "Newsletter abbestellen" ab:

ViSdP:
Dorothea Pitschnau-Michel M.A.
Bundesgeschäftsführerin

Haftungsausschluss:
Der Newsletter des DMSG-Bundesverbandes ist ein kostenloser Service und geht Ihnen in der Regel alle 4 Wochen zu. Alle Beiträge sind sorgfältig recherchiert. Dennoch können wir keine Haftung für die Richtigkeit unserer Nachrichten übernehmen. Weiterhin ist unser Newsletter nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Online-Redaktion:
Ines Teschner "

Publié dans Sites SEP - podcasts

Commenter cet article