A propos de SEP et grossesse, un podcast vidéo en allemand.

Publié le par Handi@dy

De la part de la DMSG, l'équivalent d'UNISEP:

Video-Podcast zum Thema "Multiple Sklerose und Schwangerschaft (1)"

15.01.2009 - Schwangerschaft und Multiple Sklerose schließen sich keineswegs aus. Prof. Dr. med. Judith Haas erklärt im Video, was MS-betroffene Frauen berücksichtigen sollten.

Schwangerschaft gilt als bester Schutz vor Schüben. Warum das so ist, erläutert Prof. Dr. med. Judith Haas, Chefärztin des Jüdischen Krankenhauses in Berlin, stellvertretende Vorsitzende des DMSG-Bundesverbandes und Mitglied im Ärztlichen Beirat des DMSG-Bundesverbandes, im Video-Podcast von DMSG und AMSEL.

Um die Zeit bis zur Entbindung geht es in diesem ersten Teil zum Thema Schwangerschaft bei MS. Wann planen MS-Betroffene am besten eine Schwangerschaft? Was gilt es zu bedenken? Welche Medikamente sollten rechtzeitig abgesetzt werden?

Während die Basistherapie unterbrochen werden muss, kann eine Schubbehandlung sehr wohl auch während der Schwangerschaft erfolgen. Kortisonstöße schaden dem Baby im Bauch nicht. Frau braucht also keine Angst zu haben, eventuellen Schüben "hilflos" ausgeliefert zu sein. Doch mehr dazu im Video-Podcast mit Frau Prof. Haas.

 

***MON GRAIN DE SEL: Le Dr Haas explique pourquoi les femmes enceintes sont protégées souvent (pas toujours) des poussées, explique comment et quand planifier sa grossesse, quels traitements ou médicaments s'abstenir de prendre pendant, comme les traitements de fond, mais les traitements curatifs ne doivent pas être évités! La cortisone ne nuit pas au bébé. Le lien qui suit conduit à la vidéo! Pour toute question supplémentaire, me demander!

Publié dans SEP tv - vidéos

Commenter cet article